Start Reisetipps für Ischia Die schönsten Strände auf Ischia

Die schönsten Strände auf Ischia

Was sind die schönsten Strände auf Ischia? Welchen Strand sollte man auf gar keinen Fall verpassen? Wer nach Ischia fährt, hat sicherlich vor, den ein oder anderen Tag am Strand zu verbringen. Doch welcher sollte es sein? Es gibt auf der Insel vor Neapel sowohl große Sandstrände als auch kleine steinige Buchten, sodass für jeden etwa dabei ist. In diesem Artikel stelle ich euch die schönsten Strände auf Ischia vor. Für jeden Strand verrate ich euch außerdem praktische und hilfreiche Tipps.

Welche sind die schönsten Strände auf Ischia?

1. Maronti

Der Maronti Strand ist mit 3 km der längste Strand der Insel. Der Strand mit dunklem, grobkörnigen Sand ist für Badeurlauber ein wahres Paradies. Um ganz ehrlich zu sein: Es ist mein Lieblingsstrand auf Ischia. Der Strand ist für Familien mit kleinen Kindern ideal, da das Wasser nicht zu tief ist und der Strand sanft abfällt. Hier können also fleißig Sandburgen gebaut werden. Was hier sehr schön ist: Man hat Platz. Viele Strände auf Ischia sind relativ eng, was den ein oder anderen durchaus stören kann. Am Maronti-Beach habt ihr genügend Platz, um euch auszubreiten, besonders im mittleren Teil des Strandes (viele Badeurlauber liegen sich direkt am Anfang des Strandes). Es kann gelegentlich auch mal etwas windiger sein, was bei den warmen Temperaturen aber nicht stört.

Bootsfahrt von Sant' Angelo zum Maronti Strand Ischia

Mein Tipp für den Maronti-Strand: Anstatt mit den öffentliche Verkehrsmitteln zur etwas entlegenen Haltestelle „Maronti“ zu fahren, ist es einfacher mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Sant’ Angelo zu fahren (wenn ihr in Casamicciola, Lacco Ameno oder Forio wohnt). Dort kann man dann nach der Besichtigung des Dorfes ein Taxiboot bis zum Maronti-Strand nehmen. Klingt teuer, ist es aber nicht! Für die knapp 10 Minuten lange fahrt werden nur 3 € pro Person berechnet. Bei der Fahrt in schicken alten Booten kann man die tolle Sicht auf den Maronti-Strand sowie die Sant’ Angelo Bucht genießen. Tagsüber kann man sich eine kleine Erfrischung in den Stelzenrestaurants direkt am Strand holen. Abends kann man dann am Eingang des Strandes, da wo auch die Bushaltestelle ist, im Restaurant „Di Iorio“ mit Blick auf das Meer und die untergehende Sonne etwas essen.

2. San Montano

Strand San Montano Ischia

Strand Ischia San Montano

Die Bucht von San Montano hat einen sehr flach abfallenden Strand und ist somit äußerst familienfreundlich. Ein Teil des Strandes ist öffentlich, der andere Teil gehört dem Thermalpark „Negombo“ an. Neben den Thermalbecken werden hier auch entspannende Wellnessbehandlungen- und Produkte angeboten. Im Sommer finden hier in der Bucht sogar Open Air Konzerte und Veranstaltungen statt. Das Wasser ist glasklar und schimmert in den leuchtendsten Blautönen. Das Besondere: Hier wurde einen Pflanze wiederentdeckt, die sogenannte Ipomea. Sie galt bis dahin als ausgestorben. Die Bucht San Montano hat außerdem eine alte, religiöse Geschichte: Im Jahre 284 soll hier die in Afrika ermordeten und verbrannten Restituta über das Mittelmeer in die San Montano Bucht geschwemmt worden sein. Als der Körper das Land berührte, soll sich die Bucht mit Lilienduft gefüllt haben. Als später, zu Zeiten der türkischen Besatzung, die Eroberer versuchten, die Glocken der ihr gewidmeten Kapelle zu stehlen, verwehrte ihnen ein Sturm die Flucht von der Insel. Die Glocken mussten sie im Meer zurücklassen. Nach ihrer Rückkehr hatte sich das Meer zwar beruhigt, aber die Beute blieb für immer verschwunden. Jedes Jahr im Mai spielt sich eine Darstellung dieser Legende ab. Die Bucht ist unbedingt einen Besuch wert, denn hier vereinen sich Kultur, Religion, Geschichte und natürlich Badespaß. San Montano hat damit für jeden etwas zu bieten.

Mein Tipp für die San Montano-Bucht: Der Strand mit der malerisch schönen Bucht gehört mit dem Maronti-Strand zu den beiden schönsten der Insel. Was allerdings stört: Die lauten Jugendliche, die nachmittags ihr Musik laut anmachen. Sehr nervig und etwas respektlos hingegen den anderen Urlaubern. Diese Jugendliche liegen im öffentlich Bereich des Strandes. Wer seine Ruhe haben möchte, sollte sich einen Liegestuhl im ruhigen privaten Bereich mieten.

3. Baia de Sorgeto

Strand Baia di Sorgeto Ischia (3)

Strand Baia di Sorgeto Ischia (2)

Strand Baia di Sorgeto Ischia (1)

Die Sorgeto Bucht im Ortsteil Panza ist über eine lange, steile Treppe zu erreichen.
… Und es lohnt sich: Das Wasser ist kristallklar, sodass man kann bis auf den Grund schauen kann. Die Bucht gilt als einer der eindrucksvollsten Plätze auf Ischia. Das Besondere an der Baia de Sorgeto: Es handelt sich hier um heißes Thermalwasser. Es entspringt direkt am Strand und vermischt sich mit dem Meerwasser. Es heißt, das Wasser lindert bei Krankheiten wie Rheumatismus, Schuppenflechte, Muskelschmerzen. Die Stellen, an denen das Wasser zu heiß zum Baden ist, sind für die Badegäste markiert und gekennzeichnet bzw. abgeschirmt, sodass man auch nicht aus Versehen hineinschwimmen kann. Zum Verweilen lädt ein kleines Restaurant in der Bucht ein, in dem man einen kleinen Snack zwischendurch aufnehmen, oder aber auch den Tag bei einem leckeren, italienischen Abendessen ausklingen lassen kann.

Außerdem gibt es eine weitere Besonderheit in der Bucht Sorgeto: Hier entsteht ein wahres Wellnessprodukt. Nämlich der Fango (zu Deutsch „Schlamm“), den man als heilende und entspannende Gesichtsmaske verwenden kann. Aus dem Tuffstein in der Bucht kann man den Schlamm ausschaben, der auf Gesicht und Körper gestrichen wird und dann in der Sonne trocknen. Die Mischung aus Fango und Thermalwasser ergeben eine Mischung, die die Haut reinigt, sodass sie glatt und erholt aussieht. Am Strand gibt es „Schlammverkäufer“, die euch für 1 € (nur das Gesicht) bzw. 5 € (für den ganzen Oberkörper) „eincremen“.

Weg zum Baia de Sorgeto Strand auf Ischia

Mein Tipp für die Baia di Sorgeto: Lasst euch den Strand nicht entgehen. Die Bucht sieht wunderschön aus und die warmen Thermalquellen (die einzigen kostenlosen auf der Insel) sind mal etwas anders! Leiht euch einen Liegestuhl im „Solarium“ über dem Restaurant (20 € für 2 Liegen + Sonnenschirm), da der „Strand“ sehr felsig ist und man sich ansonsten nirgendwo so richtig hinlegen kann. Steigt an der Bushaltestelle „Panza“ aus und geht die 1,5 Kilometer bis zu der kleinen Bucht zu Fuß. Der Weg für durch das nicht-touristische Hinterland von Ischia ist sehr schön. Für die Rückfahrt empfiehlt es sich ein Taxi zu nehmen (es geht doch recht steil bergauf). Am Ausgang des Strandes warten abends oftmals Taxis auf Badegäste.

4. Cava dell‘ Isola

Strand Cava dell' Isola Ischia (3)

Die Cava dell‘ Isola ist leicht zu Fuß zu erreichen, ohne dass man steile Treppen steigen muss. Der öffentliche Strand ist für eher für gute Schwimmer geeignet, da das Wasser hier schnell recht tief wird. Daher ist der Strand wiederum für Familien mit kleineren Kindern eher unpraktisch. Der Strand bietet zwei Restaurant und ein Beach-Volleyball Feld, sodass man sich hier sowohl sportlich betätigen, als auch faulenzen kann. Von hier aus hat man einen wunderschönen, weiten Ausblick. Man kann von dort aus sogar den Monte Epomeo, den einzigen und damit höchsten Berg der Insel Ischia sehen. Übrigens: Der Epomeoberg bietet von oben ein unbezahlbares Panorama und macht damit seinem Namen, der übersetzt so viel wie „schau dich um“ bedeutet, alle Ehre.

Strand Cava dell' Isola Ischia (1)

Mein Tipp für die Cava dell‘ Isola: Steigt in Forio-Hafen aus und geht die letzten 1,5 Kilometer zum Strand zu Fuß. Ihr kommt bei dem Spaziergang durch den so touristischen Teil von Forio und schöne kleine Straßen, die ihr sonst nicht sehen würdet. Es lohnt sich! Im hinteren Teil des Strandes wird Fußball und Volleyball gespielt (es ist der einzige Strand in Ischia, an dem Ballspiele erlaubt sind), sodass dort viele Kinder und Jugendliche unterwegs sind. Wen das stört, der sollte seinen Strandtuch etwa in der Mitte des Strandes ausbreiten, wo es schön ruhig ist.

Weitere Strände auf Ischia

San Francesco

San Francesco Strand Ischia

Der San Francesco Strand befindet sich auf laben Weg zwischen Lacco Ameno / San Montano-Bucht und Forio. Das Wasser am San Francesco Strand ist türkisblau und bildet mit seinen schönen Sonnenuntergängen und der Berglandschaft im Hintergrund eine einzigartige Kulisse, in der man tolle Urlaubsfotos Urlaubsfotos machen kann. Auch deshalb werden hier oft Hochzeiten gefeiert.

Weg vom Giardini della Mortella zum San Francesco Strand Ischia

Mein Tipp für San Francesco: Achtung: Hier geht es quirlig italienisch zu! Es wird laut telefoniert, Kinder spielen am Strand dank der zahlreichen Bar & Restaurants am Strand ist hier immer richtig was los. Der Strand ist recht schmal, ist es nicht so viel Platz verfügbar (der öffentliche Bereich ist ganz klein). Verbindet den Besuch mit einer Erkundungstour durch den botanischen Garten Giardini della Mortella. Der Weg vom Garten zum Strand ist sehr schön.

Citara

Strand Citara Ischia

Der Citara Strand wurde nach der Göttin der Schönheit, Venere Citera, benannt. Und das aus guten Grund: Der flach abfallende, weiße Sandstrand führt direkt ins klare, blaue Wasser. Am Citara Strand stehen ausreichend Bars und Restaurant zur Verfügung und laden zum Verweilen ein. Hier kann man sich während oder nach eines heißen Strandtages mit einem leckeren Eis oder einem kühlen Getränk erfrischen. Auch Wassersport wird hier angeboten. Hier am Citara Strand ist der Tag am längsten, denn die Sonne geht genau vor ihm unter. Wenn die Sonne untergegangen ist, lädt der nahegelegene Ort Forio zu einem Abendspaziergang ein. Am Hafen reihen sich zahlreiche Bars aneinander, in denen man den Abend bei einem Glas italienischem Wein ausklingen lassen kann.

Mein Tipp für Citara: Citara liegt an der Westküste von Ischia, sodass man hier im Sommer bis 21-22 Uhr noch Sonne hat. Der Strand eignet sich also ideal für Strandgänger, die lieber etwas später unterwegs sind. Der südliche Teil des Strandes ist privat und nur den Gästen des Thermalbads Poseidon-Gärten zugänglich, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte! Nach dem Strandgang bietet sich ein Spaziergang durch Forio an.

Die kleinen Stadtstrände

Stadtstrand Lacco Ameno Ischia (1)

Stadtstrand Lacco Ameno Ischia (2)

Je nachdem, wo ihr euer Hotel gebucht habt, müsst ihr die Busse nehmen, um zu den verschiedenen Stränden auf Ischia zu kommen. Dies kann nach einer gewissen Zeit etwas anstrengend sein. Wer sich einfach nur an den Strand legen möchte, kann dies fast überall vor der Haustür machen. In jedem Ort und überall auf der Insel gibt es kleine Strände wo man sich entspannen kann. In Lacco Ameno zum Beispiel (Bilder), gibt es zahlreiche Liegeplätze direkt an der Strandpromenade. Gleiches gilt für die anderen Orte Casamicciola, Forio Sant’ Angelo oder Ischia-Porto.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here