Start Reisetipps für Ischia Wandern auf Ischia: der Berg Monte Epomeo

Wandern auf Ischia: der Berg Monte Epomeo

Der Monte Epomeo ist mit 788 Metern der höchste Berg der Insel Ischia. Wer gerne im Urlaub wandern geht (oder so wie ich von seiner Freundin gezwungen wird), sollte sich den schönen aber auch etwas anstrengenden ca. 1-1,5 Stunden langen Spaziergang zur Spitze des Berges nicht entgehen lassen. Oben angekommen werdet ihr nämlich mit einem wunderschönen Ausblick über die Insel Ischia belohnt! Wie ihr zum Wanderweg kommt, was ihr bei der Wanderung beachten solltet und was euch alles am Monte Epomeo erwartet, erfahrt ihr hier.

Wanderung auf den Monte Epomeo in Ischia – Erfahrungsbericht

Die 3 Kilometer lange Wanderung zur Spitze des Monte Epomeo startet im kleinen Städtchen Fontana, das höchstgelegene Dorf auf der Insel. Ihr befindet euch hier bereits in ca. 500 Meter Höhe. Um die Spitze des Berges in 788 Meter Höhe zu erreichen müsst ihr also noch einmal knapp 300 Meter Höhenunterschied überwinden.

Wandern Ischia Monte Epomeo (2)

Wandern Ischia Monte Epomeo (1)

Das Dorf Fontana erreicht ihr am besten mit den Ischia-Bussen CD und CS, die beiden „Rundbusse“ der Insel Ischia. Die Fahrt zum Dorf ist recht beeindruckend. Über enge Serpentinen, entlang der Felswand, geht es geht den Berg hinauf.

Wandern Ischia Monte Epomeo (3)

Bevor ihr den Anstieg in Angriff nehmt, könnt ihr euch in den Supermärkten im Dorf noch eine Flasche Wasser kaufen. Der Aufstieg beginnt direkt im Dorf. Ihr könnt hier ein Auge auf die kleinen Gassen von Fontana werfen. Danach geht es über eine Straße ein ganze Stück lang bergauf. Sehr schön: der alte Ape Calessino, der hier halb im Gras versteckt ist. Die Zeit ist hier anscheinen stehen geblieben.

Wandern Ischia Monte Epomeo (19)

Am Straßenrand gibt es in regelmäßigen Abständen kleine Snackbars, wo ihr wahlweise ein Getränk kaufen oder zur Stärkung etwas essen könnt.

Wandern Ischia Monte Epomeo (4)

Wandern Ischia Monte Epomeo (5)

Nach einer gewissen Zeit endet dann die Straße und es geht über Feldwege und enge „Erdschluchten“ weiter nach oben. Geht hier schnell durch, da es nur so von Fliegen wimmelt!

Wandern Ischia Monte Epomeo (9)

Wandern Ischia Monte Epomeo (7)

Nach diesem Abschnitt seid ihr schon ein ganzes Stück weiter oben und könnt zum ersten Mal einen Blick auf die Insel Ischia werfen. Der Ausblick wird sich bis zur Spitze aber noch deutlich steigern!

Der Gipfel des Berges und der Ausblick vom Monte Epomeo

Wandern Ischia Monte Epomeo (8)

Wandern Ischia Monte Epomeo (10)

Die Pflanzen, die sich bis hierhin am Rande des Weges befanden, lassen langsam einer etwas mehr felsigen Landschaft Platz – der Gipfel naht! Der letzte Teil des Aufstieg führt durch kleine „Steinschluchten“, wobei das Wort nicht ganz zutreffend ist, da diese nur wenige Zentimeter breit sind. Danach müsst ihr noch einige Stufen steigen, bevor ihr am Gipfelrestaurant ankommt. Einige Touristen schauen hier etwas verdutzt, da sie glauben, bereits am Gipfel angekommen zu sein und etwas enttäuscht sind. Keine Sorge: Es geht noch weiter!

Wandern Ischia Monte Epomeo (13)

Wandern Ischia Monte Epomeo (14)

Geht am Restaurant vorbei, um die letzten 20-30 Meter Höhenunterschied zu überwinden. Bei diesem allerletzten Teil des Aufstiegs steigt ihr auf den Felsen, der sich ganz oben am Berg befindet. Ich bin nicht ganz schwindelfrei und musste mich hier ein wenig zusammenreißen, um es bis ganz oben auf den Berg zu schaffen.

Wandern Ischia Monte Epomeo (16)

Am Gipfel erwartet euch ein toller Ausblick über ganz Ischia. Man kann in alle Richtungen schauen und da die Insel nicht so groß ist, kann man wirklich alle Orte, Strände und Buchten erkennen. Sehr schön ist auch die Ruhe, die hier oben herrscht. Es ist mucksmäuschenstill – lediglich ein kleine Brise bricht gelegentlich diese Ruhe.

Das Restaurants am Gipfel des Berges

Wandern Ischia Monte Epomeo (12)

Ein paar Meter vor dem Gipfel erwartet euch das schöne Restaurant „La Grotta da Fiore“ mit Blick auf das Tal. Nach dem anstrengen Anstieg kann hier eine Kleinigkeit essen oder sich eine Bier oder eine Cola gönnen. Die Preise sind leicht höher als auf dem Rest der Insel (schließlich muss jemand die Waren bis nach oben schleppen!): Für eine 33cl-Cola habe ich 3,50 € gezahlt.

Geheimtipp für den Monte Epomeo

Wandern Ischia Monte Epomeo (15)Wandern Ischia Monte Epomeo (17)

Wer sich im Restaurant eine kleine Erfrischung gönnt, sollte es nicht versäumen, nach dem Zahlen durch den Speisesaal des Restaurants zu gehen und die Tür hinten rechts zu nehmen. Hier kommt ihr über einen 50 Meter langen Weg zu einem anderen Aussichtspunkt, der fast genauso schön wie der am Gipfel des Berges ist. Hier kann man sich auch zum Beispiel ungestört hinsetzen und mit Blick auf die Insel picknicken. Die sehr nette Bedienung hat mich freundlicherweise auf diesen kleinen Weg hingewiesen.

Tipps für die Wanderung am Monte Epomeo

 Langsam gehen

Es geht teilweise recht steil bergauf. Die 300 Meter Höhenunterschied werden auf einer Distanz von 3 Kilometern überwunden. Dies entspricht also einem durchschnittlichen Steigungswinkel von 10°, wobei es gelegentlich deutlich steiler hochgeht und andere Abschnitte flach verlaufen. Um nicht zu schnell außer Puste zu sein, sollte man langsam gehen. So kann man auch die schöne Landschaft besser genießen.

Genügend Wasser mitnehmen!

Wandern Ischia Monte Epomeo (18)

Im Sommer ist es in Ischia sehr heiß. Temperaturen von 30°C+ sind keine Seltenheit. Aus diesem Grund sollte man genügend Wasser mitnehmen, wenn man den Berg besteigt. Falls ihr nichts dabei habt, keine Panik: An der Bushaltestelle Fontana gibt es genügend Geschäfte, in denen ihr Flüssigkeit bekommt. Auch während des Aufstiegs werdet ihr an 2-3 kleinen Restaurants bzw. Snack-Bars vorbeikommen, wo ihr euch eine Wasserflasche kaufen könnt. Allerdings sollte man hier keinen Rast einlegen, denn nach der Verschnaufpause fällt es einem unglaublich schwer, sich für den restlichen Aufstieg zu motivieren!

Feste Schuhe anziehen

Wer auf den Monte Epomeo möchte, sollte festes Schuhwerk tragen. Man muss nicht unbedingt Wanderschuhe tragen – normale Turnschuhe reichen aus. Achtet auch auf das Profil eurer Schuhe. Der Abstieg ist an einigen Stellen ein ganz klein bisschen rutschig. Ist nicht mehr so viel Profil unter euren Schuhen vorhanden, ist eine kurze Schrecksekunde inkl. Adrenalinschub vorprogrammiert 🙂 So der oder so sollte man es vermeiden, mit Flip-Flops en Berg zu besteigen. Es geht auch – es gibt keine gefährlichen Passagen – und viele Touristen machen das auch, doch ich stelle es mir unglaublich unangenehm und anstrengend vor!

Lust auf mehr Tipps für Ischia? Dann schaut euch mein Ischia-Spezial an!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here