Start Tipps / Infos Ostern Rom 2018: Öffnungszeiten, Papstmessen, Wartezeiten & Tipps!

Ostern Rom 2018: Öffnungszeiten, Papstmessen, Wartezeiten & Tipps!

TEILEN
Papst Generalaudienz Papstmesse Rom

Ostern in Rom 2018: Was muss ich beachten? Viele von euch werden sicherlich über Ostern einen Abstecher nach Rom machen. Da die Stadt jedoch sehr religiös geprägt ist und an den Ostertagen zahlreiche Prozessionen, Andachten, Messen und Gottesdienste stattfinden, stellen sich folgende Fragen: Wann sind die Sehenswürdigkeiten in Rom über Ostern geöffnet? Was sind die Öffnungszeiten der Geschäfte? Läuft der Gastronomiebetrieb ganz normal? Damit bei der Reise alles glatt läuft, findet ihr in diesem Artikel zahlreiche praktische Informationen zum Osterfest sowie die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten und Geschäfte über Ostern in Rom. Darüber hinaus gibt es am Ende des Artikels noch zahlreiche Infos zu den christlichen Veranstaltungen und den Gottesdiensten des Papstes an Ostern in Rom.

Ostern in Rom: Allgemeine Informationen

Das verlängerte Osterwochenende ist für viele Reisesüchtige der Anlass, einen kurzen Städtetrip zu organisieren. Besonders die europäischen Hauptstädte sind dabei sehr beliebt, wie zum Beispiel Rom. Dementsprechend ist es an diesem Wochenende in der italienischen Hauptstadt immer sehr voll. Das ist kein Problem, solange man den Urlaub gut plant, sich bezüglich der Öffnungszeiten informiert und Tickets im Voraus bucht, um langes Anstehen zu vermeiden.

Papstmesse Rom

So gibt es zum Beispiel einige Unterschiede zwischen Deutschland und Italien, wo der Karfreitag kein Feiertag ist. Am Ostermontag ist es in Italien außerdem üblich, Freunde und Verwandte zu besuchen, sodass die Geschäfte geschlossen bleiben und viele Römer die Stadt verlassen. Desweiteren finden über Ostern immer zahlreiche Gottesdienste und Prozessionen statt, bei denen mal auch den Papst sehen kann. Ostern gehört mit Weihnachten zu den wichtigsten christlichen Festen und dementsprechend kommen auch viele Pilger nach Rom. Diese Veranstaltungen führen dazu, dass man das Kolosseum und den Petersdom an einigen Tagen nur eingeschränkt besichtigen kann.

Übernachten in Rom an Ostern: Früh buchen!

Wer über Ostern nach Rom fährt, sollte sich frühzeitig um eine Übernachtungsmöglichkeit kümmern. Die Preise steigen aufgrund der zahlreichen Besucher und Pilger nämlich rapide in die Höhe und es wird teilweise echt schwer, in den Tagen vor Ostern noch ein freies Zimmer zu finden. Auf meiner Seite Hotel-Empfehlungen für Rom habe ich eine Liste mit interessanten Hotels zusammengestellt. Dort verrate ich euch auch, in welchem Viertel man am besten übernachtet.

Karfreitag in Rom

Karfreitag mag zwar in Deutschland ein Feiertag sein, doch in Italien sieht dies ganz anders aus. Der Karfreitag ist in Italien eine ganz normaler Werkstag und dementsprechend sind alle Sehenswürdigkeiten in Rom zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Ihr könnt euch also alle Museen und Sehenswürdigkeiten ganz normal anschauen und müsst mit keinen Einschränkungen rechnen. Es gibt jedoch zwei Ausnahmen: das Kolosseum und der Petersdom. Aufgrund der Kreuzwegsfeier des Papstes schließt das alte Amphitheater (sowie das Forum Romanum) bereits um 12 Uhr. Wer das Kolosseum an diesem Tag besichtigen möchte, sollte also möglichst früh da sein und sich Tickets Ohne Wartezeiten holen, da der Andrang am morgen sehr stark sein wird. Der Petersdom und die Kuppel schließen am Nachmittag, da um 17 Uhr ein Gottesdienst des Papstes stattfindet.

Petersplatz Vatikan Obelisk

Was die öffentlichen Verkehrsmittel und den Restaurantbetrieb angeht, ist am Freitag alles ganz normal. Auch die Geschäfte haben vor dem Osterwochenende ganz normal geöffnet und ihr könnt am Karfreitag in Rom also ganz entspannt einkaufen gehen.

Ostersamstag in Rom

Auch der Ostersamstag ist in Rom kein Feiertag. Somit gelten auch an diesem Tag die üblichen Öffnungszeiten der verschiedenen Monumente und Sehenswürdigkeiten. Wer sich den Petersdom anschauen möchte, sollte den Vormittag oder frühen Nachmittag bevorzugen, da um 20:30 Uhr der Gottesdienst zur Osternacht beginnt und der Petersdom dementsprechend etwas früher schließt.

Stadtrundfahrt Hop On Hop Off Rom

Stadtrundfahrten wie z.B. die Hop-On Hop-Off Busse, Restaurants und Geschäfte laufen bzw. haben am Ostersamstag ganz normal geöffnet. Man sollte sich hier unbedingt für die verschiedenen Attraktionen Ticket im Voraus buchen, da es Ostern immer sehr voll ist und man an diesem Wochenende definitiv nicht anstehen möchte!

Ostersonntag in Rom

Ostersonntag ist 2018 etwas kompliziert, da es gleichzeitig der erste Sonntag im Monat ist und dementsprechend die Besichtigung des Kolosseums und der Engelsburg kostenlos sind. Das ist eigentlich eine gute Nachricht, doch da es in Rom über Ostern immer sehr voll ist, muss man an diesem Tag mit sehr, sehr langen Warteschlangen rechnen. Dazu kommt, dass die Vatikanischen Museen am Ostersonntag geschlossen sind, sodass sich viele Besucher das Kolosseum anschauen werden. Auch greift der bevorzugte Einlass der Citypässe für Rom an diesem Tag nicht, sodass man zwangsläufig anstehen muss.

Caracalla Thermen in Rom

Mein Tipp für Ostersonntag: Kolosseum vermeiden und sich lieber nicht so bekannte Sehenswürdigkeiten anschauen, wie zum Beispiel die schönen Caracalla-Themen, wo dann deutlich weniger los ist.

Ostermontag in Rom

Trotz Feiertag sind alle Sehenswürdigkeiten in Rom am Ostermontag geöffnet, mit Ausnahme der Vatikanischen Museen und des Petersplatzes / Petersdoms, an dem Papst eine Andacht hält. Auch die Stadtrundfahrten laufen ganz normal und die meisten Restaurants werden geöffnet sein, um vom erhöhten Besucherandrang zu profitieren.

Trastevere Viertel in Rom

Allerdings sind die meisten Geschäfte an diesem Tag geschlossen, da es sich um einen Feiertag handelt. Der Ostermontag ist für viele Römer ein Anlass, die Verwandtschaft zu besuchen, sodass die Stadt an diesem Tag „relativ“ ruhig ist, wenn man die touristischen Ecken verlässt.

Wartezeiten Ostern in Rom: Wie voll ist es?

Wartezeiten Vatikan

An Ostern ist es leider sehr voll in Rom, da zu den zahlreichen Touristen auch die Pilger aus aller Welt kommen, die an einen der zahlreichen Papst Gottesdiensten teilnehmen wollen. Besonders an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Rom, wie der Vatikan, das Kolosseum, das Forum Romanum, die Kapitolinischen Museen oder die Engelsburg ist mit stundenlangen Warteschlangen zu rechnen. Es empfiehlt sich dringend, an diesem Wochenende Tickets ohne Anstehen zu kaufen oder einen der Rom-Pässe zu nutzen.

Tickets ohne Anstehen an Ostern in Rom

Wer die Warteschlangen umgehen möchte,kann mit den Tickets ohne Anstehen und den Rom-Pässen sehr viel Zeit gewinnen. Ich empfehle diese Tickets in erster Linie für die Vatikanischen Museen (Tickets) und das Kolosseum (Tickets), da dort die Warteschlangen am längsten sind. Zusätzlich kann oder sollte man sich noch Tickets im Voraus für die Engelsburg (Ticket) und die Galeria Borghese (Tickets) holen, falls man vorhat, auch diese Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Ordentlich lohnen an den Ostertagen tun sich auch die verschiedenen Rom-Pässe, die eine bevorzugten Einlass für viele Sehenswürdigkeiten ermöglichen. Welcher Pass dabei für euch der beste ist, findet ihr auf der Seite Vergleich der Rom-Pässe.

Alle Tickets

Kostenloser Eintritt am 1. April – erster Sonntag im Monat

Dieses Jahr fällt Ostern auf den ersten Sonntag des Monats, an dem viele Sehenswürdigkeiten in Rom kostenlos besichtigt werden können, wie zum Beispiel das Kolosseum, die Engelsburg, der Palazzo Barberini oder die Caracalla-Thermen. Die genaue Liste der Sehenswürdigkeiten findet ihr hier.

Am vollsten ist es an diesem Tag natürlich am Kolosseum und so empfiehlt es sich, entweder etwas anderes zu besichtigen oder wirklich sehr früh da zu sein (7 Uhr-7:30 Uhr). Man kann auch spät am Nachmittag erscheinen (gegen 16 Uhr), wobei es dann auch noch etwas voller sein kann.

Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten an Ostern in Rom

Sind die Vatikanischen Museen Ostern geöffnet?

Vatikanische Museen RomDie Vatikanischen Museen sind eines der Highlights des Vatikans und ziehen jedes Jahr Millionen Besucher an, die sich die beeindruckende Werke von Rafael, Michelangelo oder Leonardo Da Vinci genauer ansehen möchten. Die Vatikanischen Museen sind am Karfreitag und Ostersamstag ganz normal geöffnet. Am Ostersonntag und Ostermontag bleiben die berühmten Museen allerdings geschlossen.

Ist die Sixtinische Kapelle geöffnet?

Sixtinische KapelleDie Sixtinische Kapelle ist der Ort, an dem die Päpste gewählt werden. Einige der Gemälde, die man in der berühmten Kapelle bewundern kann, habt ihr sicherlich schon einmal auf Fotos gesehen: Die Kreation von Adam. Die Sixtinische Kapelle ist teil der Vatikanischen Museen und dementsprechend gelten die gleichen Öffnungszeiten: Karfreitag und Ostersamstag ist sie geöffnet. Am Ostersonntag und Ostermontag bleibt die Kapelle geschlossen. Hier findet noch mehr Infos zu den Öffnungszeiten des Vatikans.

Ist der Petersdom über Rom geöffnet?

Petersdom in Rom

Der Petersdom ist nicht nur die größte, sondern auch die bekannteste Kirche der Welt. Vom Balkon der berühmten Kirche hält der Papst oftmals seine bekannten Ansprachen. Da über Ostern vermehrt Gottesdienste stattfinden, kann man den Petersdom leider nicht jeden Tag besichtigen. Hier sind die Öffnungszeiten vom Petersdom:

  • Am Donnerstag vor Ostern findet um 9:30 Uhr eine Papstmesse statt. Der Petersdom öffnen erst danach, gegen 12-13 Uhr.
  • Am Freitag findet um 17 Uhr ein Gottesdienst im Dom statt. Man sollte den Petersdom an diesem Tag am Vormittag besichtigen.
  • Am Ostersamstag findet ein Gottesdienst um 20:30 Uhr statt, der keinen Einfluss auf die Öffnungszeiten hat (7 Uhr bis 18 Uhr).
  • Am Ostersonntag spricht der Papst um 12 Uhr seinen Segen „Urbi et Orbi“ aus, sodass die Kirch erst gegen 13-14 Uhr geöffnet sein wird.
  • Auch am Ostermontag findet am Vormittag ein Gottesdienst statt. Wiedereröffnung gegen 13-14 Uhr.

Der Eintritt für den Petersdom ist kostenlos, doch an den Ostertagen kann man es in Erwägung ziehen, ein Ticket mit Schnelleinlass zu kaufen, um nicht so lange anstehen zu müssen. Da der Petersdom nämlich an vielen Vormittag oder -nachmittagen nur beschränkt zu besichtigen ist, wird es am Nachmittag bzw. Vormittag dementsprechend voller.

Ist das Kolosseum über Ostern geöffnet?

Kolosseum Innen

Das Kolosseum ist über Ostern ganz normal geöffnet, außer am Karfreitag. An diesem Tag findet eine Prozession statt, sodass das Kolosseum bereits um 13 Uhr schließt (letzter Einlass 12 Uhr). An diesem Tag solltet ihr wirklich früh da sein. Ebenfalls zu erwähnen: Der kostenlose Eintritt ins Kolosseum am ersten Sonntag im Monat, also am 1. April 2018. An diesem Tag wird es sehr, sehr voll sein. Die besten Tag, um das Kolosseum über Ostern zu besichtigen sind also der Ostersamstag oder der Ostermontag – jedoch unbedingt mit Ohne Anstehen Tickets oder Rom-Pässen.

Öffnungszeiten weiterer Sehenswürdigkeiten

Hier findet ihr die Öffnungszeiten der anderer Sehenswürdigkeiten in Rom über Ostern:

Sehenswürdigkeiten Öffnungszeiten Hinweis
Caracalla-Thermen 9 Uhr-19:15 Uhr
Römisches Nationalmuseum 9 Uhr-19:45 Uhr
Mausoleum Cecilia Metella + Villa dei Quintili 9 Uhr-19:15 Uhr Mausoleum Ostermontag geschlossen
Galeria Borghese 9 Uhr-19 Uhr Nur mit Reservierung: +39 06 32810 oder online
Palazzo Barberini (Antike Kunst) 8:30 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Palazzo Corsini (Antike Kunst) 8:30 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Kolosseum & Forum Romanum 8:30 Uhr-19:15 Uhr Schließt Karfreitag um 12 Uhr
Mausoleum Cecilia Metella 9 Uhr-19:15 Uhr
Galerie Spada 8:30 Uhr-19:30 Uhr Am Dienstag geschlossen
GNAM (Moderner und zeitgenössischer Kunst) 8:30 Uhr-19:30 Uhr Am Montag geschlossen
Museum orientalischer Kunst 8 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Museum der Musikinstrumente 9 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Museum für Volkskunst und Volkstraditionen 8 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Prähistorisches Museum 8 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Engelsburg 9 Uhr-19:30 Uhr
Museum Palazzo Venezia 8:30 Uhr-19:30 Uhr Am Montag geschlossen
Hochmittelalter-Museum 8 Uhr-19 Uhr Am Montag geschlossen
Etruskisches Museum Villa Giulia 8:30 Uhr – 19:30 Uhr Am Montag geschlossen
Ausgrabungen in Ostia Antica 8:30 Uhr – 19:15 Uhr

Papstaudienzen an Ostern und Veranstaltungen

Papst Generalaudienz Papstmesse Rom

Ostern gehört zu den wichtigsten katholischen Feiertagen und es finden rund um Ostern immer zahlreichen Gottesdienste und Papstmessen statt. Wer den Papst Ostern in Rom live erleben möchte, hat folgende Möglichkeiten:

  • Palmsonntag, 25.03.2018 – 10 Uhr: Papstmesse auf dem Petersplatz (mit Kartenbestellung)
  • Palmsonntag, 25.03.2018 – 12 Uhr: Angelusgebet auf dem Petersplatz (ohne Kartenbestellung)
  • Mittwoch, 28.03.2018 – 10 Uhr: Generalaudienz des Papstes auf dem Petersplatz (mit Kartenbestellung)
  • Gründonnerstag 29.03.2018 – 9:30 Uhr: Papstmesse im Petersdom (mit Kartenbestellung)
  • Karfreitag, 30.03.2018 – 17 Uhr: Papstmesse im Petersdom (mit Kartenbestellung)
  • Ostersamstag, 31.03.2018 – 20:30 Uhr: Papstgottesdienst im Petersdom (mit Kartenbestellung)
  • Ostersonntag, 1.4.2018 – 10:00 Uhr: Papstmesse auf dem Petersplatz (mit Kartenbestellung)
  • Ostersonntag, 1.4.2018 – 12:00 Uhr: Papstsege „Urbi et Orbi“ auf dem Petersplatz (ohne Kartenbestellung)

Die Karten für die verschiedenen Veransteltungen bekommt ihr entweder über die Präfektur des Päpstlichen Hauses (Messen im Petersdom) oder über das deutsche Pilgerzentrum in Rom (Messen auf dem Petersplatz).

Via Cruci Kreuzweg Rom

Ebenfalls sehr interessant bzw. beeindruckend und mit dem Papst: Der Kreuzweg Via Crucis, der am Karfreitag, 30.3.2018 ab 21:15 Uhr und bis 23:30 Uhr stattfindet. Der Verlauf der Strecke: Kolosseum > Basilika San Giovanni > Basilika Santa Maria Maggiore.

Alle Tickets

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here