Start Freizeit Der Campo de Fiori in Rom und sein Markt

Der Campo de Fiori in Rom und sein Markt

TEILEN
Platz Campo de Fiori in Rom und Markt

Infos zum Platz Campo de Fiori in Rom und zum beliebten Markt. Rom ist ein beliebtes Ausflugsziel von Touristen aus der ganzen Welt. Die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ist immer eine Reise wert und dabei ist es völlig egal, ob ihr nur ein Wochenende oder länger in Rom verweilt. Unzählige Theater, Museen, Denkmale und Plätze laden zum Verweilen und Bestaunen ein. Einer der bekanntesten Plätze im Zentrum Roms ist der Campo de Fiori, übersetzt auch Blumenfeld genannt. Er liegt im Stadtteil Parione, östlich des Tibers gelegen – also quasi direkt im Zentrum. In diesem Artikel erfahrt ihr alles, was ihr für die Besichtigung des Campo de Fiori und dem dazugehörigen Markt wissen müsst.

Historisches zum Campo de Fiori

Aufgrund der vielen Überschwemmungen blieb der Platz für viele Jahrhunderte unbewohnt. Die ersten Siedler ließen sich um 100 n. Chr. rund um den Campo de Fiori nieder. Im Mittelalter wurde der Campo de Fiori als Pferdemarkt auf einem riesigen Blumenfeld angelegt, daher rührt auch sein ursprünglicher Name. Im Gegensatz zu seinem friedlich klingenden Namen war der Platz im Mittelalter Hinrichtungsstätte der Inquisitionsbehörde des Papstes. An die Hinrichtungen erinnert ein Bronzedenkmal in der Mitte des Platzes, die Statue des Giordano Bruno.

Statue Giordano Bruno Campo de Fiori Rom

Nachdem Giordano Bruno die Unfehlbarkeit der Kirche in Frage gestellt hat, wurde er auf diesem Platz am 17. Februar 1600 als Ketzer verbrannt. Geschaffen wurde das Denkmal durch den Freimaurer-Großmeister und Bildhauer Ettore Ferrari als Antwort auf die durch Papst Leo XIII. veröffentlichte Enzyklika Humanum genus, in der die Freimaurerei verurteilt wurde. Ebenso wurden der Reformator Giovanni Mollio und sein Schüler und Begleiter Giovanni Teodori, bekannt auch als Tisserano, am 5. September 1553 auf dem berüchtigten Hinrichtungsplatz als Ketzer verbrannt.

Irgendwie erinnert die Statue an die Hauptfigur aus dem Videospiel Assassin’s Creed, oder?

Der Markt, einer der schönsten in Rom – aber aufgepasst!

Heute zeigt sich der Platz in einer ganz anderen Gestalt. Vergessen sind die Überschwemmungen und Hinrichtungen vergangener Zeiten.Der Campo de Fiori ist umgeben von älteren Stadtpalästen. Wenn ihr hier Antikes, Pompöses oder Kirchen sucht, dann werdet ihr das hier nicht finden.

Campo de Fiori Rom Markt Gemüse

Campo de Fiori Rom Markt Fahrrad

Dennoch ist dies ein malerischer Platz. Bei den Römern zählt der Campo zu den beliebtesten Plätzen in ganz Rom, der tagsüber als traditionsreicher Markt dient. Neben Blumen wird ein breites Obst- und Gemüsesortiment angeboten, unzählige Gewürz- und Fischstände sowie Kleidungs- und Delikatessenstände laden zum Stöbern ein. Sicherlich findet ihr auch ein kleines Souvenir als Andenken an diesen herrlichen Markt in Rom mit seinem bunten Treiben.

Aber aufgepasst: Auch wenn der Markt sehr schön ist und nicht nur von Touristen, sondern auch von Römern besucht wird, gibt es zahlreiche Stände, an denen man nicht unbedingt einkaufen sollte. Ich denke da hauptsächlich an die Stände, die mit großen, englischsprachigen Plakaten wie „Made in Italy / Trust us“ („Hergestellt in Italien, vertraut uns“) oder „Homemade / Small Family Production“ (Hausgemacht, kleiner Familienbetrieb“) werben. Wie diese Stände aussehen, könnt ihr auf diesen Bildern sehen:

Markt Campo de Fiori Touristenfalle

Campo de Fiori Rom Touristenfalle Markt

Hinter diesen Ständen stehen dann auch keine Italiener, sondern Inder. Das heißt natürlich nicht, dass die Produkte nicht tatsächlich von kleinen Familienbetrieben kommen, dennoch ist das Ganze recht dubios, zumal die Olivenölflaschen auch genau ein Fassungsvermögen von 100 ml für das Flugzeug haben. Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, würde ich behaupten, dass es sich hier um industriell gefertigte Produkte handelt, die gezielt für Touristen hergestellt werden. Authentisch sieht auf jeden Fall anders aus! Kauft also lieber nichts an den Ständen mit großen Plakaten und besucht lieber die Verkaufsstände, an denen italienisch gesprochen wird und wo auch die italienische Mama einkauft.

Achtung, Taschendiebe!

Rom ist eigentlich ganz und gar nicht gefährlich. Ein Problem, mit dem die Stadt allerdings zu kämpfen hat, sind die zahlreiche Taschendiebe, die ihr Unwesen an den touristischen Orten treiben. Der Campo de Fiori ist davon leider auch betroffen. Passt insbesondere auf, wenn ihr dem Markt am Wochenende besucht oder wenn es etwas voller ist. Taschendiebe agieren gerne in Menschenmengen, wo sie nicht auffallen.

Wann findet der Markt auf dem Campo de Fiori statt?

Der Markt auf dem Campo de Fiori ist einer der beliebtesten Märkte in Rom und findet deshalb auch jeden Tag statt.

Weitere Infos: Boutiquen in der Umgebung, beliebter Treffpunkt am Abend, usw.

Wenn ihr Lust auf Kunsthandwerk habt, dann sind die kleinen, engen Seitengassen rund um den Platz genau das Richtige. Viel kleine Boutiquen laden euch zum Stöbern, Staunen und Kaufen ein. Das Kunsthandwerk hat in der Nähe des Platzes Tradition. So sind die Seitengassen nach den Handwerkern benannt, wie etwa Via dei Baullari, Via dei Cappellari oder Via dei Giubbonari.

Abends verwandelt sich der Campo de Fiori zu einem beliebten Treffpunkt in Rom. Viele Weinlokale, Pubs und Gaststätten haben sich in den letzten Jahren rund um den Platz angesiedelt. Bei einem guten Glas Wein und italienischer Küche genießt ihr unter freiem Himmel zu zweit oder auch mit Familie und Freunden die besondere Atmosphäre. Und wenn ihr zum Abschluss des Tages Lust habt, euch einen Film anzusehen, dann ist das Cinema Farnese als eines der traditionsreichsten Kinos Roms zu empfehlen.

Shoppen in der Nähe des Campo de Fiori

Wer den Besuch des Campo de Fiori mit einem kleinen Shopping-Trip verbinden möchte, sollte sich die Via de Giubbonari nicht entgehen lassen. Diese Straße beginnt am Campo de Fiori und ist eine sehr beliebte Shopping-Meile. Hier gibt es hunderte von Geschäften, in denen man die letzten Mode-Kreationen kaufen kann.

Einkaufsstrasse Rom Via del Giubbonari

Lederjacke Rom Italienisch Mode Einkaufen

Aktuelle Mode-Kollektionen könnt ihr zum Beispiel bei Empresa bewundern (zwei Geschäfte, eines für Männer und eines für Frauen / direkt gegenüber). Ganz billig sind die Läden leider nicht. Auch wenn die Lederjacken umwerfend gut aussehen – einen Tausender muss man dafür schon hinlegen.

Handtaschengeschäft Rom Shopping

Es gibt natürlich auch zahlreiche günstigere Geschäfte, in denen man zu Normalpreisen einkaufen kann. Das Angebot reicht von Schuhgeschäften über Kleidungsboutiquen bis hin zu ausgefallenen Lederwarengeschäften. Das beliebte italienische Dessous-Label Intimissimo hat hier auch eine Filiale.

Metro / Bus / Lage Campo de Fiori


Der Campo de Fiori liegt an folgender Adresse: Piazza Campo de‘ Fiori, 00186 Roma. Er liegt im Stadtteil Rione, direkt unterhalb des Zentrum und ist ganz einfach zu Fuß zu erreichen. Metrostationen in der Nähe gibt es leider keine. Wer mit dem Bus kommt, kann am großen Drehkreuz Torre della Argentina aussteigen – von da aus sind es dann noch 4-5 Minuten zu Fuß.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here