Start Zoos und Aquarien in Rom

Zoos und Aquarien in Rom

Was für Zoos und Aquarien gibt es in Rom? Für viele Menschen beinhaltet ein Städtetrip vor allem kulturelle Aktivitäten. Bei so viel kundigen Erlebnissen, darf auch der Spaß nicht auf der Strecke bleiben. Für besondere Abwechslung und Entspannung sorgt ein Besuch im Tierpark. Rom ist eine Stadt, die neben zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten auch einige Zoos und Aquarien zu bieten hat, die definitiv einen Besuch wert sind und sicherlich für Kinder in Rom eine interessante Abwechslung darstellen. In diesem Artikel über die Zoos und Aquarien in Rom habe ich für euch eine Auswahl der schönsten Tierparks zusammengestellt.

Bioparco: Der Zoo von Rom

Bioparco Zoo in Rom

Der Zoo Bioparco ist im Norden des Parks Villa Borghese gelegen und gehört zu den ältesten Tiergärten von Rom. Mit über 200 verschiedenen Spezies hat der Zoo sich vor allem der Erhaltung bedrohter Tierarten gewidmet. Die Gehege sind dabei den natürlichen Lebensräumen der Tiere angepasst und weisen viele Beschäftigungsmöglichkeiten auf, wodurch die tierischen Bewohner zu Aktivität angeregt werden sollen. Der Zuschauer bekommt die Möglichkeit, die Tiere in unmittelbarer Nähe zu erleben.

Mit 14 verschiedenen Themengebieten, in denen die beliebtesten Vertreter der Tierwelt leben, liefert der Zoo ein abwechslungsreiches Angebot. Besonders beliebt sind die seltenen Sumatra-Tiger, für die 2015 ein extra großes Revier angelegt wurde. Für Begeisterung sorgt auch das riesige Bärengehege, in dem man die braunen Riesen aus verschiedenen Positionen und völlig unbefangen beobachten kann. Wer schon immer einen richtigen Drachen sehen wollte, kommt bei den eindrucksvollen Komodowaranen auf seine Kosten. Zu den neusten Attraktionen zählt die Themenlandschaft „Pesci Alieni“ (auf deutsch „Alienfische“), in der sich die Besucher auf die Reise in eine bizarre Unterwasserwelt mit Oktopussen, Quallen und exotischen Fischarten begeben können.

Neben der vielen Tiere lassen sich auf dem Zoogelände auch zahlreiche exotische Pflanzenarten begutachten. Mit einem liebevoll gestalteten Ambiente wird der Zoobesuch so zu einem echten Erlebnis. Regelmäßig werden Events zu besonderen Anlässen, wie Halloween oder Weihnachten veranstaltet, welche die Tierwelt nochmal aus einem anderen Blickwinkel zeigen. Durch interaktive Tätigkeiten ist der Zoo auch besonders für Kinder interessant.

Öffnungszeiten Zoo in Rom

Es gelten folgenden Öffnungszeiten:

  • November bis Ende März: 9:30 Uhr bis 17 Uhr
  • Ende März bis Ende Oktober: 9:30 Uhr bis 18 Uhr

Bitte beachtet, dass der letzte Einlass 1 Stunde vor Schließung erfolgt und einige Gehege (Affen-, Löwen- und Elefantenhaus) ebenfallls 1 Stunde vor Schließung geschlossen werden. Im Sommer kann man den Park am Wochenende eine Stunde länger besichtigen.

Eintrittspreise Zoo Rom

Der Eintritt kostet für Erwachsene 16 €, Senioren und Kinder (jünger als 12, größer als 1 Meter) zahlen 13 €. Gratis-Eintritt für Kinder unter 1 Meter und Personen mit Behinderung (Eintritt ebenfalls umsonst für einen Begleiter bei Gehbehinderung/Rollstuhl).

Weitere Informationen sowie ein Karte des Parks findet ihr auf der Seite des Zoos.

Lage / Anfahrt

Der Bioparco liegt im nördlichen Teil des schönen Park Villa Borghese, nicht weit entfernt von der Galeria Borghese. Um zum Zoo zu gelangen, empfiehlt sich die Anfahrt mit der Tram (Linie 19) oder dem Bus (Linien 3, 52, 53, 926, 217, 360, 910).

ZooMarine: Aquarium und Badespaß zugleich

Zoomarine Freizeitpark in Rom

Das Aquarium ZooMarine ist ein idealer Tipp für Menschen, die ihren Zoobesuch mit besonders viel Interaktivität und Abwechslung gestalten möchten. Hier werden die klassischen Elemente eines Freizeitparks mit Badespaß und lehrreichen Tierbegegnungen kombiniert. ZooMarine hat neben Fahrgeschäften und einem riesigen Spaßbad den Fokus auf tierische Meeresbewohner gesetzt, die aus direkter Nähe beobachtet werden können. Auf den über 34 Hektar Parkfläche gibt es sehr viel zu entdecken. Beliebte Meeressäuger, wie Seelöwen, Delfine und Robben sind die Attraktion des Parks. Überdies gibt es eine große Anzahl an verschiedensten Vogelarten zu bestaunen. Von exotischen Papageien, über imposante Waldvögel, bis hin zu liebenswerten Pinguinen ist für jeden etwas dabei. Aber auch Reptilienliebhaber kommen bei dem Anblick seltener Schildkrötenarten auf ihre Kosten. Ebenso sehenswert ist auch das prähistorische Urwaldgelände, in dem lebensgroße Dinosaurier-Attrappen ausgestellt sind.

Das große Highlight von ZooMarine sind die eindrucksvollen Tiershows, in denen Delfine und Seelöwen das Publikum mit ihrer herausragenden Lernfähigkeit begeistern. Hierbei wird besonders viel Wert auf einen artgerechten und respektvollen Umgang mit den Tieren gelegt. Denn das Wohl der Meeressäuger und die Wahrung ihrer natürlichen Bedürfnisse stehen an erster Stelle. Daher setzt sich das Aquarium ZooMarine in Rom auch für Forschungsprojekte und den Tierschutz ein. Beschlagnahmte Tiere aus schlechten Haltungsbedingungen bekommen hier einen artgerechten Lebensraum. Die hohen Qualitätsstandards und die Intention, den Besuchern Werte und Respekt vor der Natur zu vermitteln, machen ZooMarine zu einer Einrichtung, die Unterhaltung mit wertvollen Erkenntnissen verbindet.

Eintrittspreise Zoomarine

Der reguläre Eintrittspreis für ZooMarine beträgt 30 €. Kinder (Größe zwischen 1 Meter und 1,30 Meter) müssen für das Ticket 24 € zahlen. Kleine Kinder, die nicht größer als 1 Meter sind, dürfen den Park umsonst besichtigen.

Es gibt ermäßigte Tarife für Personen mit Behinderung (13 €), die sowohl für die behinderte Personen als auch eine Begleitperson gelten. Diese Tickets können nur am Eingang des Parks gelöst werden, gegen Vorlage eines Behindertenausweis.

Öffnungszeiten Zoomarine

Das Aquarium ZooMarine ist nicht das ganze Jahr über geöffnet, sonder nur von April bis Ende November. Die Öffnungszeiten fallen sehr unterschiedlich aus und es gibt leider keine offizielle Tabelle mit allen Öffnungszeiten. Um herauszufinden, von wann bis wann der Park am Tag eures Besuches geöffnet ist, müsst ihr auf der Seite des Aquariums eine Ticketreservierung simulieren. Dann werden euch auch die Öffnungszeiten angezeigt.

Lage / Anfahrt


ZooMarine liegt nicht direkt in Rom, sondern ca. 35 Kilometer südlich. Um den Park zu erreichen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Der parkeigene Shuttle
  • Die Busse von CotralSpa

Ich empfehle hier die Nutzung des Shuttles, da euch der Bus ganz unkompliziert zum Park fährt. Im April und Mai fährt der Shuttle nur an Wochenenden, im Juni, Juli, August und September an allen Tagen, an den der Park auch geöffnet ist. Der Preis für Hin- und Rückfahrt liegt bei 12 € für alle Fahrgäste, ganz egal ob jung oder alt.

Abfahrtsort ist der Bahnhof Rom-Termini. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Abfahrtszeit ist 9:30 Uhr. Die Rückfahrt findet entweder um 17 Uhr statt (wenn der Park um 17 Uhr schließt) oder um 18 Uhr (wenn der Park um 18 Uhr oder 19 Uhr schließt).

Die Alternative zum Shuttle sind die Regionalbusse der Gesellschaft Cotralspa. Alle Informationen dazu findet ihr auf der Seite: www.cotralspa.it.

Sealife Rom: ein riesiges Aquarium

Sea Life Rom Aquarium

Mit dem 2016 eröffneten Sealife Rom erschließt sich den Besuchern eine riesige Aquarienwelt mit über 5000 Tieren auf 100 verschiedenen Arten. Neben einer Vielzahl an exotischen und heimischen Fischen, Seepferdchen und Quallen, gibt es außerdem noch Pinguine, Robben und Wasserschildkröten zu entdecken. Vor riesigen Glasscheiben bietet sich den Zuschauern ein beeindruckendes Bild der vielseitigen Unterwasserwelt. Rochen, Haie und Tintenfische lassen sich aus nächster Nähe begutachten. Sealife Rom hat hierbei die verschiedenen Aquarien nach einzelnen Meeresgebieten stimmungsvoll ausgestaltet. Besonders spektakulär ist der begehbare 360°-Aquarientunnel, in dem die Fische über den eigenen Köpfen hinweg gleiten.

In interaktiven Bereichen können die Besucher Phänomene der Meereswelt mit den Händen ertasten. Dazu gehören zum Beispiel Seesterne oder die Glieder einer Seeanemone. Dadurch kommt ein hautnahes Erlebnis zustande, das besonders für Kinder sehr aufschlussreich sein dürfte. In allen Zonen stehen sehr viele Informationen zu den ausgestellten Exemplaren bereit.

Im Vordergrund des Aquariums steht das Projekt „Breed, Rescue, Protect“, welches das Ziel verfolgt, bedrohte Meeresbewohner zu züchten, verletzte und erkrankte Tiere zu retten und sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen. Sealife Rom engagiert sich zudem weltweit für den Artenschutz und den Erhalt eines sauberen Meeresmilieus.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Achtung: Das Aquarium ist nach einer kurzen Eröffnung 2016 aufgrund von Bauarbeitern und politischen Gründen zurzeit wieder geschlossen (Stand Juni 2018). Der angestrebte Eröffnungstermin vom 31. Mai 2018 konnte nicht eingehalten werden, doch die Öffnung des Aquarium steht nach Angaben der Merlin Gruppe kurz bevor. Aktuelle Infos auf der offiziellen Seite.

Lage / Anfahrt

SEA Life Roma befindet sich an folgender Adresse: SEA LIFE Roma Aquarium Piazza Umberto Elia Terracini 00151 Roma.

Das Aquarium liegt somit mitten im EUR-Viertel im Süden der Stadt, welches ganz einfach mit der U-Bahn zu erreichen ist. Die beiden nächstgelegenen Stationen sind EUR Palasport und EUR Fermi, die beide auf der Linie B liegen. Ein einfaches Ticket (1,50 €) ist für die Fahrt zum Aquarium erforderlich. Schaut euch im Rahmen des Besuchs auch das von Mussolini für die Weltausstellung entworfene EUR-Viertel an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here