Start Allgemein Papstaudienz Rom: Termine, Uhrzeiten, Tickets & Infos

Papstaudienz Rom: Termine, Uhrzeiten, Tickets & Infos

Papstaudienz Rom

Wie nimmt man an einer Papstaudienz teil? Benötigt man dafür Tickets? Die meisten Rom-Besucher – ganz egal ob gläubig oder nicht – werden auf ihrem Besichtigungsprogramm sicherlich den Besuch einer Papstaudienz rot eingekreist haben. Es lohnt sich: Die Generalaudienzen sind ein Ereignis, das man nicht vergisst. In diesem Artikel erkläre ich euch, wann die Audienzen stattfinden, ob man Eintrittskarten braucht und was die besten Plätze sind. Darüber hinaus beantworte ich hier auch alle wichtigen Fragen rund um das Event.

Termine der Papstaudienzen in Rom: Wann finden sie statt?

Zuerst einmal möchte ich die wichtigste Frage beantworten, die sich sicherlich die meisten von euch stellen: Wann finden die Papstaudienzen statt? Diese Frage ist einfach zu beantworten: Die klassische Papstaudienz finden immer am Mittwoch um 9:30 Uhr statt.

Es gibt jedoch mehrere Arten von Audienzen, die an verschiedenen Tagen stattfinden:

  • Klassischen Generalaudienzen: oben erwähnt, in der Regel jeden Mittwoch
  • Angelusgebet / Regina Caeli: in der Regel jeden Sonntag
  • Besondere liturgische Feiern: hier handelt es sich um besondere Ereignisse (Christmessen, usw.), die an verschiedenen Tagen im Jahr stattfinden (oftmals sogar mehrmals im Monat und an denen der Papst teilnimmt.

Kalender der Papstaudienzen und Papstmessen

Der genaue Terminkalender des Papstes ist jederzeit einsehbar. Besucht dafür einfach die Seite mit dem Kalender der Präfektur des Päpstlichen Hauses, auf dem ihr die aktuellen Messen und Audienzen für das laufende Jahr findet.

Dort werden alle regelmäßigen Termine (die Papstaudienzen am Mittwoch und das Angelus Gebet / Regina Caeli am Sonntag) aufgeführt sowie alle besonderen Ereignisse, an denen der Papst teilnimmt (Heilige Messen im Petersdom, Maria Empfängnis, Christmessen, usw…)

Dieser Kalender wird vom Vatikan geführt und wird ständig aktualisiert. Schaut ihn euch also noch einmal kurz vor eurer Reise an, um zu überprüfen, ob sich nicht doch etwas geändert hat. In der Regel ist dieser aber fix. Änderungen gibt es nur in außergewöhnlichen Fällen (Krankheit des Papstes, usw.)

Karten Papstaudienz: Benötige ich Tickets für die Papstaudienzen?

Ob ihr ein Ticket benötigt oder nicht, hängt davon, an welcher Art von Audienz ihr teilnehmen wollt:

  • Klassischen Generalaudienzen am Mittwoch: Ja, Eintrittskarten erforderlich
  • Angelusgebet und Regina Caeli am Sonntag: Nein, Eintrittskarten nicht erforderlich
  • Besondere Liturgische Feiern: Ja, Eintrittskarten erforderlich (außer Maria Empfängnis am 8. Dezember)

Papstaudienz Eintrittskarten buchen: Wo bekomme ich Tickets für die Papstaudienzen?

Karten Tickets Papstaudienz

Deutschsprachige Besucher müssen sich über das Deutsche Pilgerzentrum in Rom für die Generalaudienzen des Papstes am Mittwoch anmelden. Hier geht es zu Seite. Gebt einfach den gewünschten Termin an und die Anzahl von benötigten Tickets.

Es gibt auch einige private Seiten, die Tickets anbieten. Diese könnt ihr auch nutzen. Vergisst jedoch nicht, dass die Audienzen kostenlos sind und ihr für die Karten nichts zahlen müsst.

Das deutsche Pilgerzentrum vergibt nur Tickets für die Generalaudienzen am Mittwoch. Wollt ihr an anderen Liturgischen Feiern teilnehmen möchtet (Messen im Petersdom, Christmessen, usw.), müsst ihr direkt an die Apostolische Präfektur wenden, die über diese Seite erreichbar ist.

Wo muss ich meine Tickets abholen?

Deutsches Pilgerzentrum Rom

Eure Eintrittskarten für die Generalaudienz müsst ihr zwangsläufig beim Deutschen Pilgerzentrum in Rom abholen. Dieses befindet sich Via del Banco del Santo Spirito Nr. 56, quasi direkt gegenüber von der Engelsburg (auf der andere Brückenseite).

Die Tickets können am Montag und Dienstag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13 Uhr bis 17 Uhr abgeholt werden.

Eine Abholung am Mittwochmorgen, kurz vor den Audienzen, ist leider nicht möglich.

Wieviel kosten die Karten für die Papstaudienzen?

Wer den Papst sehen möchte, muss dafür keinen Cent ausgeben: Die Teilnahme an allen Audienzen, Gebeten und Liturgische Feiern ist immer kostenlos.

Führungen für die Papstaudienz

Verschiedene Anbieter bieten im Rahmen der Papstaudienzen besondere Führungen an. Ein Guide kümmert sich dann darum, euch durch die Sicherheitskontrollen zu führen und
euch die besten Plätze zu sichern. Aus Erfahrung wissen diese Guides natürlich, wo man zu welchem Zeitpunkt sein muss, um lange Warteschlangen zu vermeiden und die beste Sicht zu haben!

Davon abgesehen ist das Schöne an diesen Touren, dass ihr einen Audioguide bekommt und der Guide über Funk immer in Kontakt mit euch ist. Er vermittelt euch so auch zahlreiche interessante Informationen zu den Audienzen und natürlich auch zum Petersplatz, dem Petersdom und dem Vatikan – sehr empfehlenswert!

Diese Führungen kosten natürlich etwas – ihr bezahlt hier jedoch nicht die Audienz, sondern die Leistung des Guides, der euch die ganze Organisation abnimmt und euch mit spannenden Informationen durch das Event führt.

Wo finden die Papstaudienzen statt?

Petersplatz Papstaudienz

Die Papstaudienzen sowie das Angelusgebet finden immer auf dem Petersplatz statt. Um dorthin zu kommen, empfehle ich euch die U-Bahn-Linie A bis zur Station „Ottaviano“ zu nehmen, um von dort aus die ca. 600 Meter bis zum Petersplatz zu gehen. Besucher, die im Zentrum von Rom wohnen können natürlich auch zu Fuß zum Petersplatz.

Von einer Anreise mit dem Bus rate ich ab (außer ihr seid früh dran), da die Busse 46 und 64 am Morgen der Audienzen immer sehr, sehr, sehr voll sind (Achtung, Taschendiebe!).

In einzelnen Fällen werden die Audienzen auch in die nahegelegene Halle Paolo VI. verlegt. Dies ist der Fall, wenn sich nur wenige Pilger angemeldet haben und der Andrang nicht sehr stark ist – also in der Nebensaison. Das Wetter spielt hier keine Rolle, die Audienzen finden auch bei Regen auf dem Peterplatz statt!

Seid nicht enttäuscht, wenn eure Audienz verlegt wird und nicht auf dem Petersplatz stattfindet. In der Halle kann man den Papst von sehr nah sehen und es ist nicht ganz so kalt wie draußen! Sollte die Audienz an eurem Audienztag in der Halle stattfinden, wird euch dies am Eingang des Petersplatzes gesagt.

Papstaudienzen bei Regen

Achtung bei Regen: Die Mittwochsaudienzen finden auch auf dem Petersplatz statt, wenn es regnet! Sollte der Wetterbericht Regen vorhersagen, empfehle ich euch, passende Kleidung zu wählen (Regenponchos werden von Gott geduldet). Nehmt auch ein paar Tücher mit, um ggf. die Stühle abzutrocknen und vergesst natürlich nicht euren Regenschirm!

Beste Uhrzeit für die Papstaudienzen: Wann muss ich vor Ort sein?

Der Einlass zu den Papstaudienzen findet von 7 Uhr bis 9 Uhr statt. Ab 9 Uhr ist der Einlass nicht mehr möglich, da der Papst dann beginnt, mit seinem Papamobil durch die Reihen zu fahren.

Je früher ihr da seid, desto eher habt ihr die Chance, die Plätze ganz vorne zu bekommen. Ich empfehle euch, spätestens gegen 8 Uhr da zu sein. Dann bekommt ihr immer noch recht gute Plätze rund um den Obelisken in der Mitte des Platzes.

Achtung: Bei großen christlichen Events wie Ostern oder Weihnachten (bzw. der ganze Monat Dezember) ist es sehr, sehr voll und man sollte möglichst früh da sein!

Was sind die besten Plätze für die Papstaudienz?

Ich war bisher drei Mal bei Papstaudienzen und für mich sind die besten Plätze die, die sich an den Absperrungen befinden. Warum? Weil man von dort aus den besten Blick auf den vorbeifahrenden Papst hat und ihn aus nächster Nähe erleben kann!

Papstaudienz Besten Plätze
Die besten Plätze für die Papstaudienzen in Rom: GRÜN: Sehr gut, ORANGE: Ok, ROT: Schlechte Sicht

Ich mache es immer so: Ich versuche ca. eine Stunde vor Beginn da zu sein (ca. 8 Uhr-8:30 Uhr) und stelle mich dann immer direkt an die Absperrung vor dem Obelisken (auf dem Bild der grüne Bereich vor dem Obelisken, oder noch weiter vorne). Wenn der Papst dann mit seinem Auto vorbeifährt, kann ich ihn aus nächster Nähe sehen. Erst danach suche ich mir einen Sitzplatz. Denn während der tatsächlichen Audienz sitzt der Papst ohnehin weit weg – da ist es nicht so wichtig, ob man 5 oder 10 Meter weiter vorne oder hinten sitzt.

Diese Technik verwende ich natürlich nur, weil ich kein Frühaufsteher bin 😉 Wenn ihr richtig früh dran seid (7 Uhr – 7:30 Uhr), dann könnt ihr euch natürlich die Plätze ganz vorne schnappen und damit seid ihr auch während der Ansprachen ganz nah dran! Ab ca. 8:30 Uhr sind oftmals nur noch die Plätze im mittleren Bereich des Platzes verfügbar (Orange auf dem Bild), was auch ok ist!

Die Audienz wird auch auf großen Leinwänden überall auf dem Petersplatz ausgestrahlt, sodass man so oder so immer alles sehen kann.

Sind Toiletten vorhanden?

Toiletten Petersplatz Papstaudienz

Ja, es sind zahlreiche Toiletten auf dem Petersplatz vorhanden! Der Einlass auf dem Petersplatz erfolgt bereits ab 7 Uhr morgens und man muss, wenn man Frühaufsteher ist, ganze 2 Stunden und 30 Minuten auf den Papst warten – was die Blase ganz schön beanspruchen kann. Falls ihr zur Toilette müsst: Diese befinden sich rechts und links vom Petersplatz unter den großen Kolonnaden. Dort wurden unzählige sogenannte „Dixie-Klos“ aufgestellt. Das Ganze ist nicht sehr schick – erfüllt aber seinen Zweck.

Der Zugang zu den Toiletten erfolgt nur über den Petersplatz. Ihr müsst also nicht eine Toilette außerhalb vom Petersplatz suchen. Geht erst auf den Platz, sucht euch einen Sitzplatz aus, und geht dann – falls nötig – nacheinander zur Toilette, während eure Begleitung einen Platz für euch freihält.

Dauer der Papstaudienzen

Die Papstaudienzen am Mittwoch dauern in der Regel 90 Minuten.

Kleiderordnung für die Papstaudienzen

Eine Papstaudienz ist ein christliches Ereignis und es gilt die gleiche Kleiderordnung wie für den Petersdom und die Sixtinische Kapelle: Knie und Schultern müssen bedeckt sein – ganz egal, ob Mann oder Frau.

Zieht euch keine zu kurzen Röcke und Shorts an und nehmt einfach einen leichten Pullover mit, den ihr nach der Audienz dann ausziehen könnt. Morgens ist es zwar noch frisch, doch ab 10-11 Uhr kann es schon sehr warm sein!

Papstaudienz als Brautpaar

Papstadienz Brautpaar

Habt ihr gerade geheiratet? Frisch verheiratete bekommen bei der Audienz Plätze ganz vorne und werden vom Papst gesegnet. Diese einmalige Möglichkeit bekommen allerdings nur Paare, die seit weniger als 4 Monaten verheiratet sind und… in Hochzeitskleidung erscheinen. Um die besonderen Plätze zu bekommen, müsst ihr euch über das Deutsche Pilgerbüro anmelden, einige Angaben machen und unbedingt eine Heiratsurkunde mitbringen.

Achtung: Ihr bekommt die gesonderten Plätze nur, wenn ihr in Hochzeitskleidung erscheint!

Sein Kind vom Papst segnen lassen

Um euer Baby vom Papst segnen zu lassen, müsst ihr euch an die Absperrung stellen. Haltet euer Baby in die Luft, wenn das Papamobil sich nähert, sodass die Sicherheitsbeamten, die den Papst begleiten, euch sehen. Diese werden dann euer Baby nehmen und es den Papst hinhalten, damit er es küsst und segnet – Halleluja!

Öffnungszeiten des Petersdoms am Tag der Papstaudienz

An Tagen, an denen Audienzen stattfinden, bleiben der Petersdom und die Kuppel des Petersdoms immer bis ca. 12 Uhr (manchmal sogar etwas länger) geschlossen.

Ich rate eher davon ab, die Kirche und die Kuppel direkt nach den Audienzen zu besichtigen, da viele Audienzbesucher dies ebenfalls machen wollen und es dann immer sehr voll ist.

Ablauf einer Papstaudienz

Zu guter Letzt noch ein paar Wörter zum Ereignis selbst! Die Papstaudienzen sind ein wirklich beeindruckendes Spektakel, dass ihr euch nicht entgehen lassen solltet, ob ihr gläubig seid oder nicht. Man muss es einfach einmal erlebt haben!

Papstaudienz Pilgergruppen Fahnen Wimpel

Ab 8:30 Uhr, also ca. eine Stunde vor Beginn der Audienz (um 9:30 Uhr), lesen Kardinäle die Namen der großen Pilgergruppen aus aller Welt vor, die an der heutigen Audienz teilnehmen. Die Gruppen jubeln dabei, es wird gesungen und Sprechchöre wie „Papa Francesco“ gehen durch das Volk.

Die Pilgergruppen schwängen mitgebrachte Fahnen und Wimpel, als wäre es eine Folge von Game of Thrones.

Papstaudienz Bildschirm

Und dann erscheint der „Rockstar“ – als wäre er Gott selbst! Gegen ca. 9 Uhr sieht man den Papst auf den Leinwänden in sein Papamobil steigen. Kurz darauf fährt er durch die Reihen der kreischenden Gläubigen. Er begrüßt die Pilger aus aller Welt, hält ab und zu an, um Kinder und Babys zu segnen – das alles unter den Rufen der jubelnden Menge.

Papst bei einer Audienz

Je nachdem, neben ihr sitzt, solltet ihr euch auf teils beeindruckende Szenen einstellen: Pilger beten mit den Armen zum Himmel gestreckt, andere Menschen brechen in Tränen aus.

Papstaudienz Podium

Danach beruhigt sich alles etwas. Der Papst nimmt auf dem riesigen, göttlichen Podest Platz und gegen ca. 9:30 Uhr beginnt dann die Audienz. Es gibt zahlreiche Lesungen (bei jeder Audienz ein anderes Thema), die in mehreren Sprachen übersetzt werden. Kurz vor Ende der Audienz, gegen 11 Uhr, spricht der Papst seinen Segen aus – und dann verschwindet er. Amen!

Viel Spaß bei eurer Audienz! 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein